Sonnenbrand – das unbeliebteste Urlaubssouvenir

Son­nen­brand – das unbe­lieb­teste Urlaubssouvenir

Tat­säch­lich han­delt es sich dabei – medi­zi­nisch betrach­tet – sogar um eine Erkran­kung (Der­ma­ti­tis sola­ris) die sich sowohl durch eine Rötung als auch eine Schwel­lung der betrof­fe­nen Haut­par­tien aus­zeich­net. Jucken und Bren­nen sind die Sym­ptome eines nor­ma­len Son­nen­bran­des. In beson­ders schwe­ren Fäl­len kommt es sogar zur Bla­sen­bil­dung, was einer Ver­bren­nung zwei­ten Gra­des ent­spricht. Um einem Son­nen­brand vor­zu­beu­gen, ist Son­nen­schutz natür­lich unerlässlich.

Um zu wis­sen, wel­cher Son­nen­schutz für Sie der rich­tige ist, sind einige Fak­to­ren zu beach­ten, die im Fol­gen­den beschrie­ben werden.

← vor

wei­ter →